Welche Faktoren machen ein Logo stark?

Ihr Logo sollte ein angemessenes Spiegelbild Ihrer Branche sein, das für die vorgesehene Zielgruppe geeignet ist. Übermäßig komplizierte oder verschnörkelte Schriftarten, die schwer zu lesen sind, sollten vermieden oder nur sehr sparsam verwendet werden.

Welche Faktoren machen ein Logo stark?

Ihr Logo sollte ein angemessenes Spiegelbild Ihrer Branche sein, das für die vorgesehene Zielgruppe geeignet ist. Übermäßig komplizierte oder verschnörkelte Schriftarten, die schwer zu lesen sind, sollten vermieden oder nur sehr sparsam verwendet werden. Großartige Logos sind die perfekten Werkzeuge, um das Publikum auf eine Marke aufmerksam zu machen und einprägsame Eindrücke zu schaffen. Sie nutzen das Design, um Produkte und Dienstleistungen von der Konkurrenz zu unterscheiden und den Anteil einer Marke am Markt zu kommunizieren. Ein gutes Logo trägt zum gesamten Markenimage und zur Attraktivität des Unternehmens, der Produkte oder Dienstleistungen bei. Ihr Logo ist das visuelle Symbol Ihrer Marke. Es verkörpert Ihre Identität und schafft ein Gefühl von Vertrauen und Vertrautheit in den Köpfen Ihrer Zielgruppe.

Unabhängig davon, ob Sie ein neues Unternehmen gründen oder Ihr aktuelles Branding überarbeiten, können Sie Ihr Logodesign anhand der folgenden 6 wichtigen Faktoren bewerten, um zu sehen, ob Ihr Logo der Aufgabe gewachsen ist, das Aushängeschild Ihrer Marke zu sein. Farben spielen die wichtigste Rolle, um Logos attraktiv und aufmerksamkeitsstark zu machen. Jede Farbe hat eine andere psychologische Wirkung und Implikation. Logo-Designer wissen, was diese Farben bedeuten und wie sie ein Logo attraktiv aussehen lassen können. Die meisten Lebensmittelunternehmen haben die Farbe Rot in ihren Logos. Die Farbe Rot impliziert Energie und Erregung. Wenn Sie in viele Restaurants gehen, müssen Sie bemerkt haben, dass sie die rote Farbe ziemlich oft verwenden, was daran liegt, dass die rote Farbe die Menschen mit Energie füllt und ihren Appetit anregt.

Ich denke, dass die meisten großen Marken starke Logos haben, aber es gibt auch einige, die gar kein starkes Logo zu haben scheinen, aber eine sehr starke Markenidentität. Das wahrscheinlich beste Beispiel für ein zeitloses Logo ist das Coca-Cola-Logo... wenn Sie es mit dem Pepsi-Logo unten vergleichen, können Sie sehen, wie effektiv die Erstellung eines zeitlosen Logos sein kann. Obwohl das Logo aus den 70ern immer noch ein einprägsames Logo ist, denke ich, dass sie in den 90ern und Mitte der 2000er ein ziemlich gutes Logo geschaffen haben, da das Konzept und die Schriftart mit dem Logo aus den 70ern übereinstimmen. Obwohl es leicht ist, sich von der subjektiven Natur der visuellen Ästhetik im Logodesign überwältigt zu fühlen, sollten Sie Faktoren in Betracht ziehen, die Sie testen können, wenn Sie ein Logo evaluieren, d. h. wie gut es seine Funktion erfüllt.

Beaulys, zuerst dachte ich, dass Sie sagen, Logodesign sei so einfach wie in den Sand zu zeichnen, aber nachdem ich es noch einmal gelesen habe, wurde mir klar, dass Sie sich auf die Einfachheit des Logodesigns beziehen - ein Logo sollte so einfach sein, dass man es in den Sand zeichnen kann. Ich glaube, das Coca Cola-Logo hat sich in der Tat im Laufe der Jahre verändert, vielleicht nicht so oft wie das Pepsi-Logo, aber es hat sich verändert... Das heißt, das Coca Cola-Logo war nicht so zeitlos. Die richtige Wahl der Logofarben kann sofort Gefühle von Glück und Wohlbefinden erzeugen (wie im obigen Logo), während dunklere Farben dasselbe Logo düster und kantig wirken lassen können. Für detailliertere Informationen darüber, was ein großartiges Logo ausmacht, schauen Sie sich diesen Logo-Design-Artikel über die 4 Grundlagen eines großartigen Logos an. Hier sind die fünf wichtigsten Faktoren, die Sie berücksichtigen müssen, um ein Logo zu entwerfen, das Ihre Marke erfolgreich repräsentiert.