welche Farben und Schriftarten sollten Sie für Ihr Logodesign wählen?

Sie sollten nicht mehr als 2 oder 3 verschiedene Logo-Schriftarten in Ihrem Logo-Design verwenden. Wenn Sie mehr verwenden, sieht Ihr Logo-Design zu unruhig und inkonsistent aus.

welche Farben und Schriftarten sollten Sie für Ihr Logodesign wählen?

Sie sollten nicht mehr als 2 oder 3 verschiedene Logo-Schriftarten in Ihrem Logo-Design verwenden. Wenn Sie mehr verwenden, sieht Ihr Logo-Design zu unruhig und inkonsistent aus. Die Anzahl der Schriftarten hängt auch von der Textmenge ab, die Sie in Ihr logo einbauen. Wählen Sie eine Schriftart für Ihren Hauptmarkennamen und eine andere Schriftart für zusätzlichen unterstützenden Text, wie z.

B. Ihre Tagline oder Markenbeschreibung. Bevor Didot als Schriftart bekannt wurde, war es der Name einer Familie, die sich aus französischen Druckern, Stanzern und Verlegern in den späten 1700er Jahren zusammensetzte. Sie schufen viele Versionen der Didot, von denen eine im Logo von Giorgio Armani verwendet wird.

Ähnlich wie bei Bodoni erzeugt der hohe Kontrast in der Linienstärke Dramatik. Diese Schriftart wird auch häufig in der Modewelt verwendet. Didot funktioniert am besten, wenn sie einfach verwendet wird, mit sorgfältigem Kerning und kontrastreichen Farben. Die Farbe ist eine der wichtigsten Entscheidungen, die ein Unternehmen bei der Festlegung seiner Identität trifft.

Es gibt eine Art Psychologie hinter dem Logodesign. Die Wahl der richtigen Farbe ist keine leichte Entscheidung; bei unserem Logo und Marken-Redesign gab es viele Streitereien und gegensätzliche Meinungen, bevor wir uns schließlich für Blau und Orange entschieden. Die Schriftart ist ein wesentlicher Bestandteil eines jeden Logos. Die Bedeutung der Wahl der richtigen Schriftart sollte nicht unterschätzt werden.

Eine gut gewählte Schriftart kann die Vorteile Ihres Logos und Ihrer Marke hervorheben, während eine unpassende Schriftart unangenehme Assoziationen hervorrufen und das Vertrauen untergraben kann. Während Sie Ihr Logo in Logaster bearbeiten, können Sie die beste Schriftart für Ihr Logo auswählen. Wenn Sie verschiedene Logo-Schriftarten in einem Logodesign kombinieren, sollten Sie darauf achten, dass die Schriftarten sich gegenseitig ergänzen. Es gibt Tausende von Schriftarten da draußen, und genau deshalb haben wir diese Liste mit den bemerkenswertesten, wegweisenden Logo-Schriftarten aller Zeiten zusammengestellt.

Logos helfen definitiv dabei, einen Wiedererkennungswert zu schaffen und Ihrem Unternehmen ein visuelles Gesicht zu geben, aber scheinbar unbedeutende Details wie Farben und Schriftarten können einen ebenso großen Einfluss haben. Viele dieser Schriftarten sind an sich schon schillernd, aber vergessen Sie nicht, dass sie auch eine großartige Möglichkeit sind, sich für Ihr Logodesign inspirieren zu lassen. Während Sie die Möglichkeit haben, andere Schriftarten in anderen Design-Assets zu verwenden - Websites, Broschüren und gedruckte Produkte, E-Mails, Visitenkarten - ist die Schriftart Ihres Logos das, was Ihr Publikum am ehesten mit Ihrer Marke in Verbindung bringt. Vielleicht entwerfen Sie ein Logo mit Volltonfarben und müssen es dann in einem Flyer mit einem Hintergrund mit Farbverlauf verwenden.

Es gibt verschiedene Arten von Schriftarten oder Schriftfamilien, aus denen Sie wählen können, und jede erzählt eine andere Markengeschichte. Serifenlogo-Schriften haben dekorative "Füße" an den Enden jeder Buchstabenform und vermitteln ein poliertes, klassisches Gefühl. Slab-Serifen-Logofonts sind kühnere, lautere Serifen mit großen Buchstabenformen, die dafür ausgelegt sind, aus großer Entfernung gesehen zu werden. Skript-Logofonts sind sowohl formale als auch legere Schriften, die die Schleifen und Schnörkel einer Schreibschrift aufweisen.

Serifenlosen Logofonts fehlen die "Füße" an den Enden jeder Buchstabenform und sie gelten als moderner als ihre serifenbetonten Gegenstücke. Diese Schriften eignen sich zwar hervorragend zum Schreiben von Hausarbeiten oder Berichten, sind aber nicht geeignet, wenn es darum geht, ein aufmerksamkeitsstarkes Logo zu entwerfen. Wenn Sie Ihr Logo mit mehreren Schriftarten innerhalb eines Containers überladen und ein Symbol einfügen, wirkt es unübersichtlich. Wählen Sie diese Logo-Schriftart, um ein bestehendes kontrastreiches, traditionelles Logodesign ein wenig rustikal zu ergänzen.